Skip Navigation

Unser Gästebuch

Sie haben Anregungen, Log oder Kritik für uns? Dann hinterlassen Sie einen Kommentar!

Bisherige Einträge

21.02.2007 von Elvira Mewes

Liebes Brand-Bauden Team,
ich bin über die Homepage der Stadt Hohnstein auf euch gestossen und meine Freude darüber ist besonders groß, denn ich habe selbst von 1960 bis 1968 auf dem Brand gelebt, meine Eltern (Fam. Teich) waren zu dieser Zeit die Gastwirtsleute. Es ist besonders schön für mich, zu wissen, dass wieder Leben auf dem Brand ist. Ich bin über die Jahre immer wieder mal zu dem Ort meiner Kindheit zurück gekehrt und leider war der Zustand der Gaststätte nicht mehr so schön, wie zu meiner Kindheit, um so mehr freut es mich, dass Ihr jetzt dort seit und wie ich aus dem Gästebuch entnehme, mit vielen neuen Ideeen. Ihr habt mich neugierig gemacht und bei meinem nächsten Besuch in Lohmen oder Hohnstein werde ich euch ganz bestimmt einen Besuch abstatten.
Wenn Ihr noch alte Bilder vom Brand sucht, dann habe ich bestimmt noch welche im Fotoalbum.
Ich freue mich riesig auf meinen nächsten Besuch bei Euch auf den Brand.
Herzliche Grüße von Elvira Mewes (geb. Teich)


29.01.2007 von Wolfram Lasch

Herzlichenn Gluckwunsch zu dieser sehr ansprechenden Seite mit sehr viel Information und auch Kommunikation. Besonders gefallen mir die wandervorschläge, vieln Dank und alles Gute.


14.01.2007 von Susanne Geiger

Liebes Brand-Bauden-Team,

ich war bisher nur Gast auf Ihrer Homepage, habe mir aber fest vorgenommen, bei Ihnen Anfang März bei meinem nächsten Besuch in Hohnstein vorbeizuschauen. Ich kann mir vorstellen, dass Sie mit dem Umbau noch schwer beschäftigt sind, würde Ihnen aber doch empfehlen, die Rubrik Aktuelles zu aktualisieren. Vielleicht gibt es ja schon neue Photos von den Gasträumen und Zimmern. Photos beleben eine Homepage ungemein und können nicht durch noch so viel Text ersetzt werden.

Schöne Grüße aus der Fränkischen Schweiz!


02.01.2007 von Jutta und Peter Jäkel

Liebes Brandbaudenteam,
wir wünschen Euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2007.
Am vorletzten Tag des Jahres 2006 haben wir das schöne Wetter ausgenutzt und waren auch, wie wir uns das vorgenommen hatten, zur Mittagszeit in der Brand-Baude. Es hat wirklich phantastisch geschmeckt, die Portionen waren sehr reichlich und das Personal flink und freundlich.
Im Laufe unseres Aufenthaltes sind uns zwei Verbesserungsmöglichkeiten für Euch aufgefallen:
Es waren einige Tische reserviert, und die Kellnerin hatte bei zunehmendem Gästeansturm Mühe, diese wirklich freizuhalten. Verlangt doch von den Bestellern eine ungefähre Zeitangabe, wann sie kommen wollen (wenn jemand erst 13 Uhr kommt, kann doch der Tisch vorher noch von anderen genutzt werden. Wenn ich weiß, wann mit den „Nachfolgern“ zu rechnen ist, kann ich mich darauf einrichten).
Die andere Sache betrifft den Vorraum. Die Automatiktür war die ganze Zeit offen, so dass es im Vorraum recht frisch war. Dort stehen ja auch einige Tische, aber in dem kalten Raum wollte (verständlicherweise) niemand sitzen. Lässt sich mit dieser Tür nichts machen, so dass sie nicht ständig offensteht? Gerade bei schönem Wetter und großem Zuspruch bei den Gästen ließe sich so die Situation entspannen.
Und noch eine dritte Sache: Im Laufe der Jahre gab es ja schon viele Betreiber der Brand-Baude. Ihr seid jetzt dazu übergegangen, dass die Gäste vom Personal bedient werden. Das ist durchaus bequem und vermittelt eine angenehme Atmosphäre. Wir erinnern uns an Zeiten der Selbstbedienung, und an diesem Ort finden wir diese Form durchaus in Ordnung. Möglicherweise widerspricht das aber Eurer Philosophie?
Wir wünschen Euch weiterhin alles Gute!
Bis zum nächsten Mal!


01.12.2006 von emil

es war sehr schon


20.11.2006 von Entru

Hallo!
Eure Fotogalerie ist super, schöne Motive!
Was die Natur so zum Vorschein bringt.
Kommen auch Bilder vom Um.- und Neubau der Brandbaude in die Fotogalerie ?
Gruß Entru


23.10.2006 von Michael Dora

Hallo Frank Reichert,
herzlichen Dank für Ihre Kritik, es ist sehr wichtig, Ihre Meinung zu lesen - und nicht immer hat man die Chance, diese offen zu erfahren. Ja, Sie haben recht, gestern waren so viele Gäste auf dem Brand, wie wir selbst an einem Sonntag nicht erwartet hatten. Darüber sind wir erstmal sehr glücklich, aber leider haben wir den großen Ansturm nicht zu 100% bewältigt, obwohl wir mit 9 erfahrenen Mitarbeitern am Start waren. Wir haben natürlich bemerkt, dass einige unserer Gäste zu lange warten mußten und entsprechend unzufrieden waren. Das tut uns sehr leid. Wir werden den Arbeitsablauf in der Küche anders organisieren und am Wochenende eine weitere Köchin einsetzen, dass zumindest einfache Gericht viel schneller fertig werden. Aber ab einer gewissen Menge an Bestellungen können wir etwas längerer Wartezeiten von ca. 30 min. nicht vermeiden, wenn wir unserem Anspruch treu bleiben wollen, weitestgehend alle Speisen frisch zuzubereiten.
Wir hoffen, Sie geben uns auch weiterhin die Gelegenheit, Sie in kürzerer Zeit mit leckeren Gerichten zu bewirten. Und zur Vorsicht vielleicht noch eine kleine Notration in den Rucksack packen....bis bald an diesem schönen Ort. Mit den besten Grüßen vom Brand, Michael Dora


23.10.2006 von A:Larisch TC"Frankensteiner"1910

Wirhatten zwar vor Kurzem in der Zeitung über die neue Bewirtschaftung des Brand`s gelesen, waren aber gestern sehr positiv überrascht, wie gut sich alles in der sehr kurzen Zeitspanne seit der Wiedereröffnung gemausert hat.Gestern war ein wirklich großer Andrang(super Wetter,Sonntag und noch dazu Ferien). Trotz einer verständlichen Wartezeit war die gesamte Besatzung freundlich und hatte trotz Streß pur immer einen Scherz auf der Zunge. Weiter so,Jungs. Wir haben vor einigen Jahrzehnten Stiftungsfeste am Brand gefeiert und werden dass ganz sicher auch wieder tun. Ihr seid auf dem richtigen Weg in unseren herrlichen Bergen für weitgereiste Gäste , aber vor allem auch für uns Bergsteiger ein Domizil zu schaffen, wo man einen schönen Klettertag bei ner Tasse Bier ausklingen lassen kann.Berg heil eure Frankensteiner


23.10.2006 von Frank Reichert

Am gestrigen Sonntag hat das herrliche Herbstwetter hunderte Gäste auf den Brand gelockt. Leider haben diese nicht (wie vom neuen Betreiber gestattet) ihre eigene Speisen und Getränke mitgebracht, so dass wir über eine Stunde auf unser Bauernfrühstück warten mussten. Auf den Massenandrang war die Küche offensichtlich nicht eingestellt. Es hat zwar lecker geschmeckt und war wirklisch frisch zubereitet, aber es sollte doch etwas schneller gehen. Nur dann kommen die Gäste auch gern wieder und geben nicht, wie gestern am Nachbartisch beobachtet, nach einer dreiviertel Stunde Wartens entnervt auf, ohne ihren bereits bezahlten Eierkuchen zu verspeisen.


10.10.2006 von Regina

Endlich mal ein wanderer-freundliches Konzept! Glückwunsch und viel Erfolg!


09.10.2006 von Michael Dora

Hallo Herr Mücke,
herzlichen Dank für den ausführlichen Eintrag und das Lob für unsere Mitarbeiter.
Hinsichtlich Ihres Wunsches, unsere Plätze nur für zahlende Kunden zu reservieren, müssen wir Sie enttäuschen; ein Teil unserer Philosophie ist, uns als Wanderherberge zu sehen. Damit sind bei uns ausdrücklich alle Gäste willkommen, auch wenn sie nichts bei uns kaufen. Auch eigene Speisen und Getränke können gern mitgebracht werden. Wir bieten einfach alles andere dazu an, was nicht im Rucksack befördert werden kann (gezapftes Bier, Milchkaffee, frisches Schnitzel aus der Pfanne). Wenn sich die Gäste wohl fühlen, kommen sie auch wieder und kaufen vielleicht beim nächsten Besuch unsere Angebote.
Somit ist jeder willkommen, unabhängig von seiner Kauflust oder -fähigkeit.
In diesem Sinne haben wir viel Verständnis und hoffen so auch auf das Ihrige.
Viele Grüße von der (meistens) sonnigen
Brand-Aussicht im Nationalpark
Michael Dora

P.S.: Bis Mitte November haben wir noch jeden Tag von 10-17/18 Uhr offen, danach jeden Sa, So und an Feiertagen


09.10.2006 von Andreas Mücke

Supernette Bedienung am Ausgabetresen !! Aber schreibt mal draussen dran, dass mitgebrachtes Essen nicht im Gastrobereich verzehrt werden darf und die Bänke zur Gastronomie gehören und somit zahlendem Publikum zur verfügung stehen sollten. Als ich die ganzen Schnurrer sah mit der Teeflasche zw. den Beinen und der Bemme in der Hand, platzte mir fast die Hutschnur! Dabei sind Euer Angebot und Preise nun wirklich human! Jedenfalls wünsch ich Euch alles Beste für die Zukunft, A.Mücke PS.habt Ihr den Winter durch auch auf ?


05.10.2006 von Entru

Hallo an das Brandbaudenteam! Was war den am 3.Okt mit der Eingangstür los. Es war ziemlich kalt im vorderen Gastraum ?


16.09.2006 von Werner G.

.... und viel Erfolg für lange Zeiten!!

Sicher wäre die Zulassung der überaus tristen 2,3 km als allg. Fahrweg besonders hilfreich dabei.

Gruß W.


13.09.2006 von Ulli

ich glaube jetzt hat das Elend der Brandwirtschaft ein Ende,
also dann viele nette Gäste zu jeder Jahreszeit.

Ahoj U.Gnauck